Kapelle Fürchterlich

Anno dazumals 1984 ...

Den Grundstein für die Schlierseer Blasmusik legte 1974 der spätere Dirigent, Hermann Leitner. Er begann aus Mitgliedern des örtlichen Turnvereins interessierte Musikanten für eine gemeinsame Kapelle zu begeistern. Daraus entstand die bis weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte "Kapelle Fürchterlich". Vor allem beim Skifasching auf der Firstalm begeisterte die Kapelle Fürchterlich die Maskera. Bereits 1984 folgte der erste Auslandsaufenthalt in Almagro, Zentralspanien. Weiter Auslandsreisen nach Spanien folgten.

 

Im Jahr 1988 wurde die Kapelle Fürchterlich, die inzwischen rund 24 Musikanten zählte, schließlich gebeten als Festkapelle das 100-jährige Gründungsjubiläum des Trachtenvereins zu gestalten. Aus diesem Anlass entschlossen man sich die Schlierseer Blasmusik, unter der Leitung von Hermann Leitner, zu gründen.

 

Schlierseer Blasmusik e.V.

Nach der Gründung folgte ein rascher Zuwachs an Terminen und die Anzahl an Mitgliedern wuchs auf dreißig an.

1993 : Gründung des Vereins Schlierseer Blasmusik e.V. um die alte Tradition eines örtlichen Musikvereins wieder aufleben zu lassen und das in der Obhut von Hermann Reil, Dirigent der Schlierseer Kurkapelle, befindliche Notenmaterial für die Nachwelt zu erhalten.


Besuch uns auf Facebook

Anregungen

Aufnahmeantrag


© 2013 - 2016 TouriM GmbH, Blasmusik Schliersee e.V. - Schliersee Oberbayern. Alle Rechte vorbehalten.